">

Slant HTML5 Template

Wegbegleiter August - Nicht sitzen bleiben

Wegbegleiter August - Nicht sitzen bleiben

Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.
Matthäus 10,7

Nicht sitzen bleiben

Es heißt ja eben nicht: Bleibt sitzen! Auch nicht: Macht's Euch bequem und lasst euch in der Gemeinde im wohligen Stallmief bedienen und füttern wie jene Gänse, von denen der Religionsphilosoph Sören Kierkegaard erzählt:
„Die Christen leben wie Gänse auf einem Hof. An jedem siebten Tag wird eine Parade abgehalten, und der beredsamste Gänserich steht auf einem Zaun und schnattert über das Wunder der Gänse. Er erzählt von den Taten der Vorfahren, die einst zu fliegen wagten, und lobt die Gnade und Barmherzigkeit des Schöpfers, der den Gänsen Flügel und den Instinkt zum Fliegen gab. Die Gänse sind tief gerührt, senken in Ergriffenheit die Köpfe und loben die Predigt und den beredten Gänserich. Aber das ist auch alles. Eines tun sie nicht: Sie fliegen nicht, denn das Korn ist gut und der Hof ist sicher.“
Gelingt auch uns der Schritt von der Sammlung zur Sendung nicht? Gleichen wir Gänsen, die eigentlich zum Fliegen berufen sind? Aber weil sie ihre Flügel nicht entfalten, bleiben sie fluguntüchtig. Wenn wir ein Christentum im Sitzen kultivieren, dann laufen wir Gefahr, uns wie flügellahme, satte Gänse zu verhalten.
Jesus gab seinen Jüngern den Auftrag: „Geht und verkündet!“ Das gilt seinen Jüngern auch heute. Gerade wo so viele ahnungslos und orientierungslos sind und insgeheim danach hungern, von uns eine klare Auskunft über den Glauben zu bekommen und auf welcher Grundlage unser Glaube beruht. Für das Weitergeben der Guten Nachricht, zu der uns alle der auferstandene Jesus Christus mit Wort und Tat beauftragt hat, gibt's in der Welt Grund genug.